Fernsignatur – „mit Abstand“ die beste Lösung ohne Signaturkarte

12. September 2022
Fernsignaturen ersetzen unter strengen Auflagen europaweit die eigenhändige Unterschrift

Alle da? Dann ist es ja einfach, an die erforderlichen Unterschriften für Dokumente und Verträge zu kommen. Was aber, wenn die halbe Belegschaft ins Homeoffice gewechselt ist oder sich die Unterschriftspflichtigen aus anderen Gründen nicht am selben Ort einfinden können? Seit der Einführung der EU-eIDAS-Verordnung können Dokumente schnell und komfortabel per elektronischer Fernsignatur unterschrieben werden – absolut sicher und rechtlich einer handschriftlichen Signatur gleichgestellt. Alles, was Sie dafür brauchen, erhalten Sie von uns – Ihrem qualifizierten Vertrauensdiensteanbieter.

 

Jetzt qualifizierte Signatur TRUST2GO® bestellen und 10% Rabatt sichern –  Gültig bis 31.12.2022

Vertrauen ist gut? Kontrolle ist besser.

Eines ist für die Rechtsgültigkeit einer Fernsignatur unabdingbar: Bevor sie erzeugt werden kann, muss die unterzeichnende Person ihre Identität gegenüber dem qualifizierten Vertrauensdiensteanbieter sicher nachweisen. Und der wird nach Art 20 Abs 1 eIDAS  streng beaufsichtigt: „Qualifizierte Vertrauensdiensteanbieter werden mindestens alle 24 Monate auf eigene Kosten von einer Konformitätsbewertungsstelle geprüft. Zweck dieser Prüfung ist es nachzuweisen, dass sie und die von ihnen erbrachten qualifizierten Vertrauensdienste die in dieser Verordnung festgelegten Anforderungen erfüllen.“

Als GLOBALTRUST®-Kunde sind Sie im gesamten EU-Raum auf der rechtssicheren Seite: Unsere qualifizierte Cloud-Signatur TRUST2GO® hält die Vorgaben auf Punkt und Komma ein und erfüllt höchste Compliance-Anforderungen. Das ganze Signatursystem wird einem jährlichen eIDAS-Konformitätsbewertungsverfahren unterzogen.

Signaturkarte? Wie unflexibel!

Die eIDAS-Verordnung hat mit ihrem Inkrafttreten am 01.07.2016 das Ende der Signaturkarten eingeläutet. Bye-bye Kunststoffkarte, Mikrochip und Kartenlesegerät – tschüss umständliche Technik, von der bis dahin eine qualifizierte Signatur abhängig war. Hello flexible Cloudlösung! Die eSignatur kann heute ohne sperrige Hardware abgewickelt werden, was den Workflow erheblich vereinfacht und viel Zeit und Kosten spart.

Der größte Vorteil der Fernsignatur? Die einfache Anwendung!

In der Regel wird es das Smartphone in Kombination mit Ihrem PC bzw. Laptop sein, mit dem Sie elektronisch signieren und damit sind wir auch schon beim größten Vorteil der Fernsignatur – bei ihrer einfachen Anwendung.

Zum Unterschreiben brauchen Sie lediglich ein Mobiltelefon und kommen sonst ohne weitere technische Ausstattung aus. Natürlich, ohne auf höchste Sicherheitsstandards verzichten zu müssen.

Ihr Ausweis? Ihre Identität!

Verbindlich, vertraulich, sicher: Wir prüfen bei der Erstregistrierung Ihre Identität, um garantieren zu können, dass nur Sie Ihre Aktivierungsdaten erhalten. Die Verfahren, die wir dafür verwenden, sind in ganz Europa anerkannt und können auch die Umsetzung Ihrer jeweiligen AML- (Anti-Geldwäsche) und KYC (Know your Costumer)-Konzepte unterstützen.

Hacker haben keine Chance: Wenn Sie später regelmäßig per qualifizierter Fernsignatur unterschreiben, kommt als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme unser 2-Faktor-Authentifizierungssystem zur Anwendung. Das heißt, Sie bestätigen Ihre Identität mit zwei unterschiedlichen Faktoren, bevor Ihre elektronische Unterschrift gilt: zum einen mit Ihrem Wissen (Benutzername und Passwort) zum Anderen mit dem physischen Besitz Ihres Mobiltelefons. Unterstützt werden dabei:

  • TAN,
  • PIN,
  • Fingerprint oder
  • Gesichtserkennung

… wählen Sie das Verfahren, mit dem Sie am Besten zurechtkommen.

Die Vorteile? Vielfältig!

Für die digitale Transformation von Unternehmen und Behörden ist die Fernsignatur nicht nur ein zentrales Instrument, sondern oftmals auch der letzte Baustein, um medienbruchfreie elektronische Prozesse auf den Weg zu bringen.

Die Premium-Sicherheitsstandards führen dazu, dass die eSignatur sogar eine höhere Beweiskraft haben kann als die handschriftliche Unterschrift – vor Gericht beispielsweise, wo Transparenz und Zuverlässigkeit eine besonders große Rolle spielen.

Per Fernsignatur unterzeichnete Dokumente sind zuverlässig gegen Manipulationen geschützt, Fälschungen und Betrug sind ausgeschlossen: Jede nachträgliche Veränderung der Daten wird erkannt.

Was können wir für Sie tun?

  • Sie sind auf der Suche nach einer digitalen Alternative zur handschriftlichen Unterschrift und interessieren sich für unsere Cloudlösung TRUST2GO®?
  • Sie möchten außerdem erfahren, wie Sie mit der kostenlosen Software Trust2GoClient ohne großen Aufwand e-Signaturen auf PDFs aufbringen können?
  • Oder wollen Sie TRUST2GO®-Partner werden?

Wir beraten Sie in jedem Fall gerne! Vereinbaren Sie gleich ein persönliches Gespräch mit einem unserer Experten. 

Das könnte Sie noch interessieren….
5 gute Gründe für eine qualifizierte e-Signatur

5 gute Gründe für eine qualifizierte e-Signatur

„Brauchen wir wirklich elektronische Signaturen? Was das wieder kostet!“ So und ähnlich klingt es in vielen Unternehmen immer noch, wenn es um das Thema e-Signatur geht. Kommt Ihnen das bekannt vor oder sind die Vorteile der digitalen Unterschrift in Ihrem Betrieb schon bekannt? Lesen Sie hier, was die e-Signatur –...

mehr lesen
Elektronische Signaturen: Qualifiziert, oder was?

Elektronische Signaturen: Qualifiziert, oder was?

Elektronische Signaturen sind aus einem effizienten digitalen Workflow nicht mehr wegzudenken. Mit TRUST2GO® bieten wir Ihnen eine qualifizierte Signatur als digitale Alternative, die Ihre handschriftliche Unterschrift technisch, organisatorisch und rechtlich komplett ablöst. Was genau ist aber eine elektronische...

mehr lesen