Ab sofort: Mit GLOBALTRUST vollautomatisches Verschlüsseln und Signieren auch im Secure E-Mail Gateway von SEPPmail

20. November 2020
users of the popular Swiss solution SEPPMail now have the possibility to retrieve certificates from an eIDAS-qualified provider in Austria.

Das mehrfach ausgezeichnete Secure E-Mail-Gateway von SEPPmail verfügt ab sofort über eine Schnittstelle zu GLOBALTRUST. Nutzern der beliebten Schweizer Lösung für E-Mail-Security bietet sich dadurch erstmals die Möglichkeit, Ihre Verschlüsselungs- und Signaturzertifikate von einem eIDAS-qualifizierten Anbieter in Österreich abzurufen.

Das Thema E-Mail-Sicherheit ist in jüngster Zeit bei vielen Unternehmen ein Dauerbrenner geworden. Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung im Geschäftsleben noch einmal einen Schritt vorangetrieben. Home-Offices wurden quasi über Nacht eingerichtet. Physische Meetings und das persönliche Gespräch rückten in den Hintergrund. Aber nicht nur Videokonferenz-Tools, sondern vor allem auch das gute alte E-Mail erlebte einen regelrechten Boom in der alltäglichen geschäftlichen Kommunikation.

E-Mails werden noch lange das meist genutzte Kommunikationsmittel im Businessbereich sein. Sie waren zwar schon vor der Pandemie ein beliebtes Instrument für Cyberkriminelle. In den vergangenen Monaten haben Phishing-Attacken, Identitätsdiebstahl und Schadsoftware aber nochmals deutlich zugenommen. Die Fake-Mails der heutigen Zeit sind für die meisten Menschen faktisch nicht von einem Original zu unterscheiden.

Sicherer E-Mail-Verkehr

Ein weiteres Szenario, in dem potentielle Bedrohungen vorliegen ist die ungesicherte Übertragung. Unverschlüsselte elektronische Nachrichten können problemlos von Dritten abgefangen und mitgelesen werden. Nicht nur unter datenschutzrechtlichen Aspekten sollen (oder müssen) sensible Kunden-, Mandanten- oder Patientendaten vor der unberechtigten Offenlegung geschützt werden – Unternehmen sind gut beraten, vertrauliche Informationen ausschließlich verschlüsselt zu übertragen.

Stammt ein E-Mail wirklich vom ausgewiesenen Absender? Liest ein Dritter mit? Beide Ungewissheiten lassen sich durch den Einsatz von Signatur- und Verschlüsselungszertifikaten sofort auflösen. Ist ein E-Mail signiert, weiß der Empfänger, dass die Nachricht wirklich vom ausgewiesenen Absender stammt. Grundlage dafür ist ein Signaturschlüssel, den nur der geprüfte Absender besitzt. Dieser Schlüssel wird durch ein Zertifikat untrennbar mit der Identität des Absenders verknüpft – gegebenenfalls mit weiteren Attributen, wie Zugehörigkeit zu einer Firma und Abteilung. Auch Funktionen, Vollmachten, oder akademische Grade können eingetragen werden. Die Korrektheit dieser Angaben wird von einem Vertrauensdiensteanbieter, wie GLOBALTRUST, durch spezielle Prüfverfahren sichergestellt. GLOBALTRUST arbeitet auf Grundlage europäischer Rechtsvorschriften für Vertrauensdienste und wird jährlich auditiert. Weiters beweist eine unbeschädigte Signatur, dass der Inhalt der E-Mail nicht unterwegs abgefangen und verändert wurde. Besitzen beide Kommunikationsparteien ein Zertifikat, kann die Nachricht mit den modernsten Krypto-Algorithmen so verschlüsselt werden, dass sie nur der – garantiert echte – Empfänger lesen kann.

Signierte E-Mails bilden damit die Grundlage für einen vertrauenswürdigen elektronischen Geschäftsverkehr und tragen enorm zur Steigerung des eigenen Images bei. GLOBALTRUST verzichtet bewusst auf Zertifikate auf niedrigem Sicherheitsniveau, also solche bei denen nur die E-Mail-Adresse validiert wurde. Aus dem SSL-Bereich ist bekannt, dass knapp 95% aller Phishing-Attacken mit Hilfe eines sogenannten domain-validierten Zertifikats aus begangen werden. Die selbe Gefahrenlage herrscht bei S/MIME-, also im E-Mail-Szenario.

Vollautomatische Zertifikatabwicklung in SEPPmail

Das SEPPmail Secure E-Mail Gateway ermöglicht die vollautomatische Verschlüsselung, Entschlüsselung und Signatur von E-Mails im gewohnten E-Mail-Programm (Outlook, Notes, Mail, Thunderbird usw.). Verschlüsselte E-Mail-Kommunikation ist auch mit Empfängern, die keine Verschlüsselungssoftware und keinen Schlüssel besitzen, möglich (patentiertes GINA-Verfahren). Das Gateway übernimmt von der Anforderung bis zum Widerruf der Zertifikate den gesamten Lebenszyklus vollautomatisch. Mit der direkten Anbindung an die Zertifizierungsstelle von GLOBALTRUST ist nun eine weitere öffentlich vertraute CA verfügbar.

Für viele Unternehmen war die Pandemie Anlass, lange vor sich hergeschobene Digitalisierungs-Initiativen abzuschließen. Die Nachfrage nach entsprechenden Sicherheitsmechanismen ist enorm angestiegen. Benötigt werden ganzheitliche Konzepte, die öffentlich vertraute Zertifikate nahtlos in ein zentrales Management-System integrieren und eine hochkomfortable und simple Verwendung gewährleisten. An dieser Kernanforderung setzt die Lösung an. Denn hier kann man sicher sein, ohne Zutun des Nutzers vertraulich und authentisch zu kommunizieren.

https://seppmail.de/
GLOBALTRUST Company Produktinformation
Bestellung GLOBALTRUST Company
GLOBALTRUST® COMPANY – unternehmenseigene Zertifikatverwaltung – Managed PKI